Beneteau - First 29

Beneteau - First 29
Request more photos

I accept the Privacy Policy and T&C.
Object Number: 503711
21,500
EU-taxed
Negotiable
Berth:
Hooksiel Germany
Seller:
Joachim Gudehus
Inquiries welcome
I accept the Privacy Policy and T&C.
We only pass on your data to the seller. If you request an insurance quotation, Pantaenius will receive your e-mail address.
Key Data
  • Shipyard / Manufacturer:
    Beneteau
  • Model:
    Beneteau First 29
  • Category:
    Sailing Yacht
  • Berth:
    Hooksiel Germany
  • Length:
    8.90 m
  • Width:
    3.05 m
  • Draught:
    0.75 m
  • Material:
    Fibreglass
  • Year Built:
    1986
  • Weight:
    3900.00 kg
  • Fuel Tank:
    25.00 l
  • Freshwater Tank:
    80.00 l
  • Number of Engines:
    1
  • Engine Model:
    Volvo Penta 2002
  • Engine Controls:
    Bowden cable steering
  • Drive:
    Diesel with Inboard
  • Engine Power:
    13.00 kW (17.68 hp)
  • Number of Cabins:
    2
  • Number of Berths:
    4 (6)
  • Number of Bathrooms:
    1
  • WC:
    Manual Toilet with Sink
  • Condition:
    Well Maintained
Equipment
Additional Equipment:
Radio, Guard Rail, Sails, Fire Extinguisher, Stern Seat
Covers & Tarpaulins:
Sprayhood
Nautical Instruments:
Autopilot, Sumlog, VHF Radio, Sonar, GPS, Compass
Pantry:
Refrigerator, Oven, Sink, Cooker
Sail & Rig:
Furling System, Sloop Rig, Spinnaker Mast, Boom, Mast Raising/Lowering System
Technical Equipment:
Shore Connection, Solar Charger, Steering Compass, Battery, Voltmeter, Operating Hours Meter, Tachometer, Anchor
Special Features
Keel-Centerboard, Tilt Keel
Comments
de
Nach einigen schönen Jahren mit Cirdan, mit vielen unterschiedlichen Wochenendtrips sowie, einigen mehrwöchigen Sommertouren, möchten wir uns von ihm trennen, da sich unsere Lebensumstände und somit auch unsere Art die Zeit mit dem Boot zu verbringen geändert haben.
In unserer gemeinsamen Zeit haben wir einige Optimierungen bzw. unvermeidliche Instandsetzungen durchgeführt, z.B. den Austausch des ungeeigneten Campingkochers gegen einen 2-flammigen Herd mit Backofen, die dringend gebotene Trennung in zwei Akkukreise (Starter und Verbraucher) inkl. Ertüchtigung der Hauptstromverbindung oder den Austausch der Deckenverkleidungen mit hochwertigem Material.

Durch die fest installierte Mastlegevorichtung kann man den Mast nahezu einhändig legen- bzw. stellen (spart im Winterlager das Warten auf den Mastenkran ;-) ), bzw. auch unter Brücken durchfahren.
Das aufholbare Schwert, der geringe Tiefgang (0,75m - 1,80m) und die Doppelruderanlage machen es zum genialen Begleiter im Wattenrevier bzw. erlauben den Besuch schnuckeliger Häfen und flacher Ankerbuchten.
Da wir viel im Watt segeln, ist das Profilschwert nahezu immer hochgekurbelt. Durch den Kielkasten (ca 2,5m lang und 40cm Tief) hat man immer noch eine ausreichende Lateralfläche und das Boot segelt sich sicher und stabil.
Müssen wir hoch am Wind oder manchmal bei viel Wind mit vorlichem bis halben Wind segeln und sind nicht im Watt unterwegs oder brauchen einen besseren Drehpunkt bei Hafenmanövern, lassen wir das Schwert herunter, das verringert die Abdrift und bringt einige Grad mehr Höhe. Die Kränkung verringert sich dadurch nur unwesentlich, da der meiste Ballast im Kielkasten steckt.
Vergisst man es im flachen Wasser doch mal, ist auch nicht schlimm, dann drückt es die Kurbel hoch und man wird ggf. etwas langsamer.

Kann man sich mit dem (unserer Meinung nach) übersichtlichen Angebot an explizitem Stauraum und der niedrigen Stehhöhe arrangieren, lassen sich mehrwöchige Törns sehr gut bewerkstelligen.
Im Cockpit finden vier Personen auch unter Segeln gut Platz. Die Bänke bieten durch das schmale Cockpit bei Lage guten Halt, alternativ kann man auf das Süll ausweichen. Mit Polstern kann man sich auch gut auf ihnen ausstrecken.

Da wir weiterhin mit Cirdan unterwegs sind, ist es grundsätzlich segelfertig ausgestattet und betriebsbereit (d.h. es ist erstmal nicht möglich das Unterwasserschiff zu betrachten).

#########################################################
*Detaillierte Ausstattung:*
An Deck

## Vorschiff
Ankerkasten mit M-Anker am Ankergalgen, Kettenvorlauf und Ankertrosse
Rodvorstag mit Roll-Reff-Einrichtung (Reckmann-Zwilling)
Fest montierter Gabeljütbaum (Edelstahl) mit Flaschenzug
zwei große Edelstahlklampen [neu 2018]
Spinnakerbaum aus Alu


## Mittschiffs
Einsalings-Topp-Rig mit Aluminiummast und Maststuhl aus Nirosta
Unterwanten modifiziert zu Stützwanten zum Mastlegen
Abnehmbare Zusatzstütze am Maststuhl mit Rolle zum Mastverschieben
Genuaschienen mit je zwei Block-Schlitten
mittelgroße Klampen aus Aluminium
Aluminum Großbaum mit Lazy-Jack-System
zwei Reihen Großreffsystem modifiziert zum Einleinenreff.
Fallen und Reffleinen umgelenkt ins Cockpit
Solarpanel, mit langer (2m) Leitung und Befestigungsösen, somit vor Anker optimal zur Sonne ausrichtbar

## Achterschiff
Instrumente über dem Niedergang
- Kompass (Plastimo Mini-Contest) [neu 2019]
- Lot (Navico Corus D300S)
- Logge (Navico Corus C300S)
Sprayhood (erneuert 2020)
2 Zweigangwinchen für Fallen auf dem Aufbau
2 selbstholende Zweigang-Genuawinchen (Lewmar ST 38)
2 große Edelstahlklampen [neu 2018]
Pinne mit gestängegesteuerter Doppelruderanlage (massiv zum Trockenfallen geeignet) [Ruder 2017 saniert]
Pinnenpilot mit Kabelfernbedienung

Achterstag mit Spindelspanner
Sitzflächen mit Teakholzrosten (Länge: 166cm bis Kante zum Brückendeck, 197cm bis zum Schott)
wegnehmbarer Tisch am Traveler
geräumige Backskiste mit Gasflaschenfach (2,75kg, Abfluss außenbords, Truma Gasfernschalter), Landstromanschluss und vorbereitetem Einbauraum für Fäkalientank
Sitzplätze am Heckkorb
Abnehmbare Maststütze mit Rolle am Heck
Ankerseilrolle und Zweitanker
zweit Antenne (AIS)
klappbare Badeleiter auf Heckplattform
manuelle Bilgenpumpe

umlaufende Scheuerleiste aus Alu mit Kunststoffeinlage

_________________________________________________________
Unter Deck

## Vorschiff
Höhe am Schott 145cm
V-Koje (Länge 200cm, Breite am Schott 162cm, am Bug 10cm, Liegelänge für 1 Person ca 185cm) mit Schwalbennestern und Stauraum (geeignet für einen Erwachsenen oder zwei kurz gewachsene)
eine Matratze angepasst mit Meshunterlage [2017]
alte Matratzen vorhanden
dimmbare LED-Beleuchtung mit USB-Ladeanschluß
atmungsaktive Deckenverkleidung grau [neu 2020]
Deckenluk (50cm/50cm)

## Salon
Stehhöhe an der Pantry ca 170cm, beim Mast 150cm
Längsbänke auch als Koje (ca 185 * 55cm ohne Rückenpolster) nutzbar, Stauraum darunter und hinter den Rückenlehnen
klappbarer Tisch auf dem Schwertkasten (106 * 115/85cm) mit integrierter Maststütze und Kurbelmechanik für das Schwert (kommt bei Grundberührung hoch)
Schwalbennester über den Bänken
150l (ca 80l nutzbar) Wassersack unter der bb-Sitzbank
Pantry mit Toploader Kühlfach („COOLMATIC“ von Waeco)
halb-kardanisch gelagerter Gas-Backofen (Dometic Sunlight) mit 2-flammen Kochfeld
Spüle mit fußgeschalteter elektrischer Wasserpumpe
flache trockene Bilge (geeignet zur liegenden Lagerung von Flaschen, Konserven und Milchkartons)
alle Lampen auf LED umgerüstet
klassische Öllampe am vorderen Schott
an Steuerbord ein Navigationstisch mit Kartenfach
Navigatorsitz in Fahrtrichtung mit Staufach
Schaltpanel
je eine 220V Schuko-Steckdose an Pantry und Navtisch (schaltbar)
UKW-Radio mit CD-Player
AIS Transceiver mit WLAN (Camino 108W) [neu 2020]
UKW-Funk Navman VHF 7200 am Niedergang (damit aus dem Cockpit erreichbar)

## Achterkabine
Stehhöhe 162cm
zwei nutzbare Kojen (Länge: innen 175, außen 200; Breite: Fußende 85cm, Schulterhöhe 136cm) Matratzen mit Meshunterlage [2017]
kleiner Schrank
durch Brückendeck viel Kopffreiheit über der inneren Koje
kleines Luk ins Cockpit am Fußende, für bessere Durchlüftung [neu 2019]
Atmungsaktive Deckenverkleidung grau[neu 2019]
LED-Strahler (weiß, blau) [neu 2019]

Zugang zum Motor, Seeventil, Stopfbuchse
Starter- (60Ah [neu 2018]) und Verbraucherbatterie (Solar-AGM 120Ah [neu 2021])
Hauptschalter und Crossoverschalter
Solarlader [neu 2016]


## Nasszelle (achtern)
Stehhöhe 162cm
Seetoilette manuell (Jabsco)
Waschbecken mit fußgeschalteter elektrischer Wasserpumpe
atmungsaktive Deckenverkleidung grau [neu 2021]
Stauräume umgearbeitet und vergrößert [2021]
„Ölzeugschapp“, beinhaltet Dieseltank, Ladegerät, Seewasserfilter, LSS für Landanschluss

Schotten: Breite 38cm, Höhe 149cm achtern, 133cm vorn

___________________________________________________________________________________
##Antrieb
Beseglung
Großsegel mit kurzen Latten ca. 2007
Fock 17 m2 (~120%) ca. 2007
Sturmfock 7 m2 ca. 2007
Blister ca. 40 m2 mit Bergeschlauch

zusätzlich alte
Langlattengroßsegel
Genua 27 m2 (~140%)

Hilfsmotor
Volvo Penta 2002 18 PS
Seewassergekühlt (Einkreis-Kühlung)
Wellenanlage mit Patentdurchlass von Volvo und nachgerüsteter elastischer Kupplung zur Schwingungsreduzierung
dreiflügeliger Drehflügelpropeller (SPW)
Nirostatank 25 l
Starterbatterie: 12V 44Ah

Weitere Ausrüstung

diverse Fender und Festmacher
Schoten und Riggbeschläge wurden nach Bedarf erneuert
Contact
Seller:
Joachim Gudehus
I accept the Privacy Policy and T&C.
We only pass on your data to the seller. If you request an insurance quotation, Pantaenius will receive your e-mail address.
Seller:
Joachim Gudehus